Sprungmarken:

Die Bayerische Waldbauernschule

Das Bild zeigt die Waldbauernschule aus der Vogelperspektive

Die Waldbauernschule aus der Vogelperspektive

Die Bayerische Waldbauernschule (WBS) wurde 1937 als Lehrstätte für den Privat- und Körperschaftswald gegründet.

Sie ist das Bildungs- und Schulungszentrum für den Privat- und Körperschaftswald und wird in enger Kooperation zwischen der Bayerischen Forstverwaltung und dem Verein Bayerische Waldbauernschule e. V. betrieben.
Die WBS ist zertifiziert nach DIN EN ISO 9001 und 14001 sowie OHSAS 18001.

Neu! Unser WBS-Shop

Unsere Lehrgänge, die Beschreibungen, Preise und Termine finden Sie ab sofort im WBS-Shop. Dort können Sie auch online buchen.

WBS-Shop ►

Akutelles aus der Waldbauernschule

Forstlicher Wettbewerb 2015 Siegerfoto: Bürgermeister Christian Prasch, Markus Wohlfrom (3.), Robert Jehmlich (2.), Benedikt Höck (1.), BBV-Kreisobmann Max Weichenrieder und Schulleiter Manfred Schwarzfischer  (von links nach rechts)

Siegerfoto: Bürgermeister Christian Prasch, Markus Wohlfrom (3.), Robert Jehmlich (2.), Benedikt Höck (1.), BBV-Kreisobmann Max Weichenrieder und Schulleiter Manfred Schwarzfischer (von links nach rechts)

Berufswettkampf der Deutschen Landjugend im Ausbildungsberuf Forstwirt/in

Benedikt Höck vom Forstbetrieb Bad Tölz, Robert Jehmlich vom Forstbetrieb Freising und Markus Wohlfrom vom Forstbetrieb Fürst Wallerstein belegten in dieser Reihenfolge die Plätze 1 bis 3 beim Regionalentscheid des Berufswettkampfs der Deutschen Landjugend im Ausbildungsberuf Forstwirt/in am 5. Februar 2015 an der Waldbauernschule in Kelheim. Diese drei werden Ende April am Landesentscheid in Bayreuth teilnehmen.

Berufswettkampf der Deutschen Landjugend im Ausbildungsberuf Forstwirt/in

Die Waldbauernschule im Bayerischen Landwirtschaftlichen Wochenblatt

Wie viel steht wirklich drauf?

Wichtige Kennzahlen eines Waldbestandes mit einfachen Mitteln abschätzen

Artikel im Landwirtschaftlichen Wochenblatt Juli 2015 pdf 1,2 MB

Waldbesitzerinnen mit Verantwortung

Dass sie bereit sind, Verantwortung für den eigenen Wald zu übernehmen – das hat im April eine Gruppe mit 13 engagierten Waldbesitzerinnen an der Bayerischen Waldbauernschule unter Beweis gestellt.

Artikel im Landwirtschaftlichen Wochenblatt Mai 2015 pdf 2,0 MB

Nie ohne Maschine ins Sturmholz

Wenn Sturmholz aufgearbeitet werden muss, steigen die Unfallzahlen an. Es
ist an der Zeit diese Gesetzmäßigkeit zu durchbrechen. Hier eine Anleitung wie
man geworfene, gebrochene und hängende Bäume sicher aufarbeitet.

Artikel im Landwirtschaftlichen Wochenblatt April 2015_Sturmholz pdf 6,5 MB

Bei den Buchen muss man suchen

Die Sortierung nach der neuen RVR bei Laubholz am Beispiel einer Buche

Artikel im Landwirtschaftlichen Wochenblatt April 2015 pdf 10,7 MB

Vom Stock bis zum Zopf

Grau ist alle Theorie. Deshalb hat die Waldbauernschule in Kelheim für Sie eine Fichte nach der Rahmenvereinbarung für den Rohholzhandel (RVR) eingestuft.

Artikel im Landwirtschaftlichen Wochenblatt März 2015 pdf 8,1 MB

Motorsägen sind so gut wie ihre Kette

Was man zum Instandsetzen und Neukauf der Hobelzahnkette wissen sollte.

Artikel im Landwirtschaftlichen Wochenblatt März 2015/2 pdf 4,5 MB

Das neue ABC beim Rohholz

Seit Jahresbeginn gilt bundesweit die „Rahmenvereinbarung für den Rohholzhandel in Deutschland“ (RVR). Es gibt weiterhin die Güteklassen A, B, C und D, aber haben die auch noch die gleichen Inhalte?

Artikel im Landwirtschaftlichen Wochenblatt Februar 2015 pdf 1,2 MB

Kurbeln und Pumpen statt schlagen

Es gibt interessante Alternativen zum herkömmlichen Fällkeil

Artikel im Landwirtschaftlichen Wochenblatt Januar 2015 pdf 3,5 MB

Das richtige Werkzeug zur rechten Zeit

Es gibt eine Vielzahl an Handgeräten und Motorgeräten, die sich in der Jungbestandspflege einsetzen lassen. Welches nehme ich für welchen Zweck?

Artikel im Landwirtschaftlichen Wochenblatt Dezember 2014 pdf 2,1 MB

Licht und Mischung steuern

Wichtige Tipps zur Jungbestandspflege unter dem Altholzschirm

Artikel im Landwirtschaftlichen Wochenblatt November 2014 pdf 2,1 MB

Über Hänge und Nassstellen hinweg

Auch im Flachland gibt es steile Hänge. Die sind ebenso wie nasse Flächen schwer befahrbar. Kann der Einsatz einer Kleinseilbahn auf solchen Standorten dazu beitragen, dass die Bestände rechtzeitig durchforstet werden?

Artikel im Landwirtschaftlichen Wochenblatt Oktober 2014 pdf 3,1 MB

Mit Wissen und Können wirtschaften

Das Lehrgangsprogramm der Bayerischen Waldbauernschule für 2015 ist da

Artikel im Landwirtschaftlichen Wochenblatt September 2014 pdf 3,7 MB

Frühjahr oder Herbst?

Wann man im Wald am besten pflanzt, das hängt von vielen Faktoren ab, unter anderem vom Wetter, von der Region und vom Standort.
Hier einige Informationen als Entscheidungshilfe für den richtigen Pflanzzeitpunkt.

Artikel im Landwirtschaftlichen Wochenblatt August 2014 pdf 3,4 MB

Veranstaltungshinweis

Die Infotagung für die Forstlichen Zusammenschlüsse 2015 findet am 09./10. Oktober statt.
Die Einladung mit Tagesordnung erfolgt rechtzeitig vor der Veranstaltung.

Forstpraxis zum Lesen

Informationen für die Forstpraxis.
Alle Artikel zum Lesen

Waldwissen zum Hören

Aktuelle Podcasts zu Wald und Forstwirtschaft für Waldfreunde und Waldexperten!