Landesentscheid im Forstlichen Wettbewerb der Auszubildenden in der Landwirtschaft

Ludwig Rottenkolber aus Moorenweis (Lkr. Freising), Sebastian Lueg aus Buch am Erlbach (Lkr. Landshut) und Thomas Bramböck aus Hausham (Lkr. Rosenheim) belegten in dieser Reihenfolge die Plätze 1 bis 3 beim Landesentscheid im Forstlichen Wettbewerb am 16. Juni 2018 an der Bayerischen Waldbauernschule in Kelheim
66 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus ganz Bayern hatten sich über regionale Ausscheidungen für dieses Finale qualifiziert, 48 nahmen teil. In den Räumen und auf dem Gelände der Bayerischen Waldbauernschule in Kelheim fanden sie ideale Wettkampfbedingungen vor. Die Küche sorgte für die Verpflegung der mit Organisatoren, Schiedsrichtern und Zuschauern zusammen über 100 Personen.
Um 9 Uhr eröffnete Schulleiter Manfred Schwarzfischer den Wettbewerb offiziell. Dieser begann mit einem schriftlichen Wissenstest im Saal. Anschließend mussten die Teilnehmer verschiedene Baumarten erkennen und junge Waldbäumchen pflanzen. Den Abschluss bildete der Praxistest mit der Motorsäge, bei dem die Fällung, der Kombinationsschnitt und der Präzisionsschnitt auf dem Programm standen.
Bei der Siegerehrung waren zahlreiche Ehrengäste anwesend. Ministerialrat Dr. Michael Karrer vom Bayerischen Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten hielt die Festrede und nahm zusammen mit dem Schulleiter die Preisverleihung vor. Der 2. Bürgermeister der Stadt Kelheim Franz Aunkofer, der stellvertretende Landrat des Landkreises Kelheim Wolfgang Gural und der Vorsitzende des Schulvereins Sepp Spann beglückwünschten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zu den gezeigten Leistungen und betonten die Bedeutung einer nachhaltigen und flächendeckenden Waldbewirtschaftung für die Gesellschaft und den ländlichen Raum. Schulleiter Manfred Schwarzfischer bedankte sich bei den Organisatoren und den zahlreichen Helferinnen und Helfern sowie den Spendern der Sachpreise.

Siegerbild

v. l.: Johann Koller (VLF), Brigitte Eisgruber (VLM), Alois Bauer (stellv. BBV-Präsident Niederbayern), Dr. Michael Karrer (StMELF), Sebastian Lueg (Platz 2), Ludwig Rottenkolber (Platz 1), Thomas Bramböck (Platz 3), Sepp Spann (Schulvereinsvorsitzender) und Manfred Schwarzfischer (Schulleiter).
Bildergalerie vom Forstlichen Wettbewerb
Fotos Luber/StMELF, Abdruck honorarfrei